angell schulstiftung freiburg

„Den Kindern die Augen für die Welt zu öffnen, ist unser Wunsch
– sie für das Leben stark zu machen unsere Aufgabe.“

Maria Montessori

Es wurde wieder fleißig gebastelt, damit im September die vollgepackten Schultüten fertig sind.

"Dieses Jahr ist es eine besondere Herausforderung, die Schultüten zu basteln, wir können nämlich immer nur in kleinen Gruppen etwas fertig stellen, weil wir in getrennten Gruppen arbeiten und dadurch auch eine aufwändigere Logistik benötigen", sagt Ruth Brockmann, die Leiterin der Nachmittagsbetreuung. Aber davon wollte sich natürlich keiner abbringen lassen. Nachdem die tolle Aktion, "Kein Kind ohne Schultüte" schon im letzten Jahr aufgrund von Corona ausfallen musste, sollte sie in diesem Jahr unbedingt wieder stattfinden. Die Schüler*innen der Grundschule des Montessori Zentrum ANGELL basteln und schneiden, wann immer es möglich ist, um die Schultüten fertig zu bekommen, damit sie in den Sommerferien bis an den Rand gefüllt werden können. Gebastelt wurdendieses Mal 40 bunte Schultüten für Kinder, die im September eingeschult werden und deren Eltern auf die Freiburger Tafel angewiesen sind. Die Grundschüler*innen des Montessori Zentrum haben nicht nur Spaß an der Bastelei, sondern lernen so auch nebenbei, was soziales Engagement bedeutet.
Gerade noch rechtzeitig vor den Sommerferien sind sie nun fertig geworden.
Dieses Jahr findet die Schultütenübergabe am 03. September 2021 beim Freiburger Tafelladen statt. Alle freuen sich schon jetzt auf die strahlenden Kinderaugen.
An dieser Stelle bedanken wir uns auch bei den vielen Eltern der Grundschüler*innen, die dieses tolle Projekt durch ihre Spende mitfinanziert haben. Dadurch ist es uns möglich, die Schultüten randvoll zu bepacken und allerlei Nützliches für das erste Schuljahr beizusteuern.

Weitere Berichte und Bilder folgen.