angell schulstiftung freiburg

„Den Kindern die Augen für die Welt zu öffnen, ist unser Wunsch
– sie für das Leben stark zu machen unsere Aufgabe.“

Maria Montessori

Ab der Oberstufe bei ANGELL, Abitur 1990
Zertifizierter Gesundheitscoach, Sport- und Freizeitpädagogin

Geboren am 16. Juni 1969


 

ANGELL Schulstiftung: Wenn Sie heute an ANGELL denken …

Simone Joos: … dann denke ich an eine zunächst chaotische Zeit, denn wir waren ja der erste Abiturjahrgang. Da war noch Vieles neu. Aber ich denke auch an eine sehr geborgene Zeit. Für mich war die Zeit ein großer Gewinn, denn ich habe mich sehr geachtet und betreut gefühlt.

Schulstiftung: Wer oder was hat Sie in Ihrer Schulzeit besonders geprägt?

Joos: Sicherlich das Gemeinschaftsgefühl und der enge Draht zur Schulleitung. Die damalige Schulleitung war die „Mama“ des Hauses. Meine Sportlehrerin, Frau Brugger, hat mich ganz besonders geprägt, auch in Hinsicht auf meine spätere berufliche Tätigkeit.  Sie riet mir, meiner Leidenschaft zu folgen und Sport zu studieren.

Schulstiftung: Können Sie uns von einem besonderen Erlebnis berichten?

Joos: Kurz vor dem Abitur erfuhr ich, dass ich nicht Sport als Prüfungsfach nehmen konnte. Da war etwas bei der Anmeldung schief gelaufen. Ich musste stattdessen Religion nehmen. Aber auch da haben sich die Lehrer ganz besonders gut gekümmert, sodass dies kein Nachteil für mich war. Der Abschied vom ANGELL fiel mir dann schon schwer. Natürlich war ich froh, das Abitur hinter mich gebracht zu haben, aber ich hatte wirklich eine sehr schöne Zeit.

Schulstiftung: Beschreiben Sie uns bitte Ihre aktuelle berufliche Tätigkeit. Was genau sind Ihre Aufgaben?

Joos: Ich habe zunächst in Freiburg Sport auf Lehramt studiert, bin dann aber zum Magisterstudiengang gewechselt und habe die Fächer BWL und Wirtschaftspolitik dazugenommen. Dann bin ich aber zur Pädagogik zurück und habe in Erziehungswissenschaften abgeschlossen. 1999 habe ich mich dann mit meinem Unternehmen „Fitness à la card“ selbstständig gemacht. Mein Ziel war und ist es, Menschen zum Sport zu bewegen. Über das Mentaltraining bin ich dann zum Gesundheitscoaching gekommen.  Ich berate heute Firmen im Bereich Gesundheit, bin aber auch als Personaltrainerin tätig.

Schulstiftung: Welchen Tipp haben Sie für die heutigen Schüler?

Joos: Körper und Geist sind eine Einheit. Wer viel Sport treibt, hat auch den Kopf frei zum Lernen.