angell schulstiftung freiburg

„Den Kindern die Augen für die Welt zu öffnen, ist unser Wunsch
– sie für das Leben stark zu machen unsere Aufgabe.“

Maria Montessori

Ein Abend, der seinem Namen alle Ehre machte

In der Reihe „Sundowner bei ANGELL“ stand am 18. Juli 2018 das Thema „AusBildung neu denken“ auf dem Programm. Stiftungsgründerin Antoinette Klute-Wetterauer begrüßte rund 80 Gäste in der Aula des Montessori Zentrum ANGELL. Sie betonte, wie wichtig es gerade im Bildungsbereich sei, sich untereinander zu vernetzen, um Raum für neue kreative Ansätze zu entwickeln. Als Motor könnten hier u.a. die Stiftungen fungieren, wie sie sich in Freiburg etwa im Regionalen Stiftungsverbund zusammengetan haben.

Einblicke in die Ausbildung beim SC Freiburg gab SC Präsident Fritz Keller. Schon seit Jahren gehört der Sportclub zu den führenden Ausbildungsvereinen in Europa. Im Interview mit der Moderatorin des Abends, Kerstin Osygus, betonte Keller wie wichtig es dem SC Freiburg ist, seinen Nachwuchs nicht nur sportlich, sondern ganzheitlich auszubilden, da nur unter fünf Prozent des Nachwuchses tatsächlich den Sprung in das Profigeschäft schaffen.

Ganzheitliche Ausbildung und die Rolle des Sports hierbei stand im Fokus der anschließenden Podiumsdiskussion. Neben Fritz Keller und Antoinette Klute-Wetterauer nahm dort Dr. Berndt Tausch teil, Sprecher des Regionalen Stiftungsverbundes und Vorstand der step Stiftung, die 2017 mit dem Integrationspreis des DFB ausgezeichnet wurde. Die Teilnehmer erörterten die Bedeutung konzeptioneller Sportangebote und alternativer Bildungskonzepte wie der Montessori Pädagogik für die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen. In regem Austausch entwickelten sie gemeinsame Anknüpfungspunkte und Ideen für mögliche Kooperationen.

Im Anschluss konnten die Gäste den Abend auf der wohl schönsten Dachterrasse Freiburgs ausklingen lassen. Bei Live-Musik, leckeren Cocktails und kulinarische Köstlichkeiten ließ sich mit Weitblick bis in die Vogesen bestens diskutieren und netzwerken. Das herrliche Sommerwetter sorgte bis in den späten Abend hinein für eine zauberhafte Atmosphäre. Und als die Sonne schließlich unterging, zückten zahlreiche Gäste ihre Smartphones, um diesen Moment – diesen Sundowner – festzuhalten.

Die Veranstaltung wäre ohne Unterstützung unserer Sponsoren nicht möglich gewesen. Wir danken ganz herzlich der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, Lila-Bar-Events und dem Weingut Franz Keller Schwarzer Adler.