angell schulstiftung freiburg

„Den Kindern die Augen für die Welt zu öffnen, ist unser Wunsch
– sie für das Leben stark zu machen unsere Aufgabe.“

Maria Montessori

Dieses Jahr ist alles anders!

Eigentlich war das Konzept Schule seit je her erstaunlich konstant: Man nehme ein Klassenzimmer, eine pädagogische Fachkraft, eine Klasse und der Unterricht kann starten. Dann kam Corona und für lange Zeit war Präsenzunterricht nicht mehr möglich. Auch die Veranstaltung "Ehrungen am Schuljahresende", die bei ANGELL seit vielen Jahren am letzten Schultag in der Sporthalle mit der gesamten Schulgemeinschaft stattfand, musste in diesem Jahr neu gedacht werden. Umso schöner, dass trotzdem alle Schüler*innen und dieses Jahr erstmals sogar die Eltern dabei sein konnten – nur nicht in der Sporthalle, sondern vor dem Bildschirm. Am letzten Schultag vor den Sommerferien ging es um 10:00 Uhr auf Sendung. Geschäftsführer und Schulleiter des Gymnasiums, Alexander Hochsprung, führte durch das Programm und freute sich, dass es trotz der schwierigen Zeit möglich ist ein bisschen Normalität in den Schulalltag zu bringen:

"Aufgrund unseres Schulkonzepts ist es uns sehr wichtig, auf alle Schülerinnen und Schüler individuell einzugehen und persönliche Anstrengungen und Verbesserungen anzuerkennen. Heute möchten ganz besonders herausragende Leistungen würdigen." so Herr Hochsprung, der damit den Live-Stream eröffnete und an die Lehrerinnen und Lehrer weiter gab, die die einzelnen Preise vorstellten.



Geehrt wurden herausragende Leistungen unserer Schüler*innen in folgenden Bereichen:

  1. Sport
  2. MINT
  3. Mathe ("Problem des Monats")
  4. Sprache
  5. Kunst
  6. Ehrenpreis für besonderes Engagement

Wir bedanken uns auch auf diesem Wege bei unseren Spender*innen und Kooperationspartner*innen, ohne die es nicht möglich wäre, diese Förderpreise der Schulstiftung zu verleihen.

Nun wünschen wir allen schöne Sommerferien!

Unter folgendem Link kann der Live-Stream nochmal nachgeschaut werden.