angell schulstiftung freiburg

„Den Kindern die Augen für die Welt zu öffnen, ist unser Wunsch
– sie für das Leben stark zu machen unsere Aufgabe.“

Maria Montessori

Zweite Lange Nacht der Mathematik

Eine Mathematik-affine Ziege …

… die westlich neben dem Hubschrauber liegt, der genau 222 Meter über dem Boden kreist (…) So oder so ähnlich begannen die Rätsel- und Knobelaufgaben, die in der langen Nacht der Mathematik von den ANGELL Schüler*innen gelöst werden mussten. Über 40 Mathe-Begeisterte von Klasse 6 bis K1 fanden sich um 18:00 mit Schlafsack und Isomatte ein, um die Nacht durchzurechnen In Gruppen von bis zu vier Personen wurden dann jahrgangsentsprechende Aufgaben gelöst. Der Spaß war garantiert und die Erleichterung groß, sobald die nächste Runde erreicht wurde. Alle Gruppen schafften es bis in zwei von drei anspruchsvollen Runden, was bei über 300 Schulen, die aus ganz Deutschland teilnahmen, nicht unbedingt selbstverständlich ist.
Auch das Montessori-Material kam zum Einsatz, denn bei einer Aufgabe konnte mit Hilfe der Türme von Hanoi (siehe Bildergalerie) eine schnelle Lösung erzielt werden. Das freute auch die Mathematiklehrerin und Mitorganisatorin der Mathenacht, Frau Bender: „Auch die zweite Mathenacht am ANGELL war wieder ein ganz besonderes Erlebnis. Ich finde es toll, dass so viele Schüler*innen mit Begeisterung dabei waren und auch die Montessori-Materialien zum Zuge kamen. Die Schüler*innen sollten neue Erfahrungen in Bezug auf Teamarbeit unter besonderen Bedingungen machen und dabei die Vielfalt im Bereich Mathematik kennenlernen – ein Vorhaben, das geglückt ist.“


Das Montessori Zentrum ANGELL war auch dieses Mal die einzige Schule, die in Freiburg und Umgebung an dem bundesweiten Wettbewerb teilgenommen hat. Müde, aber glücklich traten die Schüler*innen nach dem Frühstück den Heimweg an. Eines ist gewiss: Auch im nächsten Jahr wollen sie wieder mit dabei sein.

Die Schulstiftung organisierte neben den I-love-Mathe-Buttons auch die Verpflegung. Ein besonderes Dankeschön gilt der Bäckerei Pfeifle, die Frühstückstüten mit leckerem Inhalt und einer Schoki spendete.